Sonntag, 23. Oktober 2016

Paisley framelits Streichholzschachteln


Im "echten" (Berufs-)Leben plane ich eigentlich Kunstlicht. Aber wenn es so richtig stimmungsvoll sein soll, geht doch nichts über Kerzenlicht. Und dann aber bitte auch mit einem Streichholz angezündet. Das Zischen beim Anzünden, der Geruch...
 

 

 Für Kerzen genügen ja die kleinen Streichhölzer. Und die hab ich mir heute vorgenommen zum Verzieren.

 
Verziert hab ich die Streichholzschachtel mit der "Flamme" aus den aktuellen "Paisley" Framelits. Das Designerpapier stammt aus dem letzten Katalog.
 
 
 Hier bei der geöffneten Version sieht man den Deckel aus Uni-Karton in "Savanne". Auch innen hab ich nochmal ein Stück Designerpapier aufgeklebt. So sieht man fast nichts mehr von der ursprünglichen Verpackung.
 

Das ist doch auch ein nettes Mitbringsel für die Adventszeit.
Evtl. zusammen mit einem Teelicht.
 
Die Maße (für Streichholzschachtel von Edeka-Eigenmarke "JA"):
 
- Streifen Designerpapier, 5,4cm breit, ca. 15cm lang,
- auf Unterseite der Streichholzschachtel festkleben.
- einmal rundum wickeln und Rest abschneiden
- uni-Karton 8,7cm x 5,3cm
- an 2 kurzen und 1 langen Seiten bei 1,6cm falzen
- Deckel wie im letzten Foto falzen
- Loch stanzen für Band oder Kordel
- Deckel kleben
- Designerpapier-Rest auf Schachtel kleben (5,4cm x 3,6cm)
- Kordel anbringen
- Deckel verzieren
 


Samstag, 22. Oktober 2016

Einladung zum Essen

 
Einfach, schnell, und trotzdem effektvoll.
Schokobraune Grundkarte, DSP, Spitzendeckchen
und das Besteck aus Bronze-Papier ausgestanzt. Edel!
 
Jetzt muss nur noch das Essen gelingen!

Sonntag, 16. Oktober 2016

Gute Besserung mit schwenkbarem Fuchsköpfchen

 
Das Stempelset Cozy Critters ist als Gastgeber-Prämie in der jetzigen Herbst-Winter-Saison erhältlich. Wunderschöne Motive finde ich.
 
 
Der Fuchs hat so einen mitfühlenden Gesichtsausdruck, dass ich damit unbedingt eine Gute-Besserungs-Karte basteln musste.

Außerdem lässt sich der Kopf schwenken:
- den Kopf doppelt ausstanzen (einmal bestempelt)
- auf die untere Lage einen 3D-Klebepad befestigen
- beim 3D-Klebepad nur 1x die Folie abziehen (der Kopf soll ja nicht am Hintergrund festkleben)
- durch den Hinterkopf und 3D-Pad einen Mini-Brad pieksen und damit den Kopf am Hintergrund befestigen 
- den vorderen, bestempelten Kopf auf die untere Lage kleben (wölbt sich etwas durch den Mini-Brad. Wenn man dann noch die Ohren etwas formt, sieht es sehr schön plastisch aus)

Samstag, 15. Oktober 2016

Teebeutel-Goodie

 
Da hab ich doch glatt noch eine Weihnachtskarte vom letzten Jahr gefunden (nach einer Idee meiner Upline Anja).
 
 
Mit einer kleinen neu gebastelten Teeverpackung ist das doch ein nettes Mitbringsel für die Adventszeit.
 
Kurzanleitung:
- uni-Karton, B 14,5cm, H 10,5cm
- quer legen und falzen bei 7cm und 7,5cm
- hochkant legen und falzen bei 8cm.
- Designer-Papier B 6cm H 7cm
- Band unter DSP festkleben
- Lasche im "Buchrücken" und an den Seiten ankleben, so dass der Teebeutel eingeschoben werden kann
- Label aufkleben / verzieren
 

Sonntag, 9. Oktober 2016

Paisley in rot

 
Zu den Stempeln gibt es ja auch die passenden Framelits.
 
 
Für meinen Notizblock habe ich nur die filigranen Motive ausgesucht.

 
Für die Karte habe ich die Stempel und Framelits kombiniert
und jedes Motiv nur einmal verwendet.
 
 

Donnerstag, 6. Oktober 2016

Paisley in blau

 
Die rosa-Phase meiner Tochter ist nun endgültig vorbei. Blau soll die Geburtstagskarte für die Freundin sein. Eine Version in "Marineblau" und "Himmelblau" für meine Freundin hab ich mal als Muster vorgebastelt. Die Kinder-Variante wird dann eine Kullerkarte, so der Plan.


Montag, 3. Oktober 2016

Paisley - Diamantkarte

Paisley -
zu aufwändig?
zu teuer?
zu kleinteilig?
Ich hab es gewagt und mir das Set zugelegt.
Und ich bin mehr als zufrieden. 
 
 
Das Set bietet unendlich viele Variationsmöglichkeiten.
Und genau das Experimentieren und Kombinieren liegt mir.
Hier eine Variante in "Smaragdgrün" und "Himmelblau"
in Form einer Diamantkarte. 
 

Samstag, 1. Oktober 2016

Embossing - Framelit (?)

Es gibt eine Technik, die nennt sich Embossing-Punch-Technik.
An diese Technik angelehnt hab ich mal mit framelits getestet, wie der weiße Adler auf weißem Grund wirkt - ähm - Pardon - der weiße Schmetterling auf weißer Karte *grins*
 
Noch ein Tupfen meiner neuen Lieblings-In-Color-Farbe "Zarte Pflaume" - fertig!